Main Navigation

Main Content

ADAC-Supercross in München - Streckenvorbereitung durch Maschinen von Wacker Neuson

„Action, Timing und Perfektion“ beschreiben das spektakuläre ADAC-Supercross in München – wie auch das Präparieren der Strecke durch Maschinen von Wacker Neuson

Um FMX-Stars wie Luc Ackermann und Kai Haase eine optimale Grundlage zu bieten, müssen im Vorfeld beim Präparieren der Strecke einige Voraussetzungen erfüllt und Schwierigkeiten gemeistert werden. Dafür waren verschiedene Kompakt- und Verdichtungsmaschinen von Wacker Neuson im Dauereinsatz.

Wie auch in den letzten Jahren war der Zeitplan zur Erstellung der Strecke sehr eng. In der Olympiahalle mussten innerhalb von vier Tagen 150 Lkw-Ladungen spezieller Tonerde verteilt werden. Gleichzeitig wurden Hügel und Sprungschanzen  aufgebaut, geformt und verdichtet. Für die erfolgreiche Umsetzung wurden Maschinen von Wacker Neuson über die Maschinenverleih Bockhorni GmbH bereitgestellt. 

Zu Beginn wurden die Vorteile des Radladers WL60 genutzt. Aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit und Wendigkeit konnte die Erde auf der gesamten Strecke schnell verteilt und verfahren werden. Die 100 Prozent zuschaltbare Differenzialsperre ermöglichte auf dem schwierigen Untergrund eine gute Traktion. Für die Erstellung der Schanzen wurde unter anderem der ET145 Kompaktbagger eingesetzt, da er aufgrund seiner  Hochleistungshydraulik eine maximale Arbeitsgeschwindigkeit ermöglicht. Die Zero Tail Kettenbagger eigneten sich besonders in den Bereichen mit eingeschränkter Wendigkeit, beispielsweise bei Kurvenbauten, denn sie haben keinen Hecküberstand. Obwohl alle Bagger bereits durch das Anpressen der Schaufel auf den Untergrund diesen zwar auch verdichten, war der Einsatz von Graben- und Tandemwalzen  dennoch unerlässlich. Durch die extrem hohe Verdichtungsleistung der ferngesteuerten RTSC3 konnten ideale Ergebnisse erzielt werden.

Letztendlich schaffte das weltweit operierende Streckenbauteam mit den Produkten von Wacker Neuson, bestehend aus dem Radlader WL60, dem Kompaktbagger ET145,  den Zero Tail Kettenbaggern 50Z3, 75Z3 und EZ38 und den Verdichtungsmaschinen 2x RD27 und 2x RTSC3 im wahrsten Sinne des Wortes rechtzeitig die Grundlage für dieses Event, sodass über 10000 Zuschauer einen spektakulären Abend genießen konnten.

Um die Fahrbahn in Schuss zu halten, waren während der Veranstaltung ständig Walzen und Kompaktbagger im Einsatz.